PWC - 1000
PWC - 1000

Die Elektronische Biomassesteuerung PWC - 1000 wurde entwickelt um den Anforderungen zur Betriebssteuerung und das Management von zentralen und individuellen Heizsystemen zu entsprechen, die Holz als Brennstoff verwenden.

Bedienungsanleitung für die Steuerung

EINSTELLUNGEN

1

WASSERTEMPERATUR

Maximale Wassertemperatur.

2

ABGAS TEMPERATUR

Maximale Abgastemperatur.

3

UMLAUF TEMPERATUR

Wassertemperatur, bei der die Umlaufpumpe startet.

4

UMGEHUNGSVENTIL TEMPERATUR

Wassertemperatur, bei der das Umgehungsventil die Funktion aufnimmt.

5

LÜFTER MAX

Maximale Leistung des Lüfters (%) bei voller Brennleistung.

6

ERKENNUNG WASSER

Temperaturunterschied unter der Maximaltemperatur des Wassers, bei der die Ventilatorleistung abzusinken beginnt.

7

ERKENNUNG ABGASTEMPERATUR

Temperaturunterschied unter der maximalen Abgastemperatur, bei der die Ventilatorleistung abzusinken beginnt.

8

ZÜNDUNG LUFT

Leistung des Ventilators (%) bei Zündung.

9

ZÜNDUNG ZEIT

Maximale Zeitspanne für die “Zündung”. Lüfterleistung wird hier nur durch die Einstellung “Zündung Luft” bestimmt.

10

AUS ZEIT

Zeitraum in der die Abgastemperatur unter dem Wert von “11-Abgas aus” sein muss, damit die Steuerung auf “Kein Brennstoff vorhanden” umschaltet.

11

ABGAS AUS

Abgastemperaturwert, der bestimmt, wann der Brennstoff zu Ende gegangen ist.

12

ERHALTUNG ZEIT

Wiederholender Zeitraum zur “Aufrechterhaltung der Flamme”. An dieser Stelle liegt die Lüfterleistung bei “09-Zümdimg Luft”, so dass die Flamme erhalten bleibt.

13

ERHALTUNG DAUER

Dauer des Ablaufs “Aufrechterhaltung Flamme”.

14

MOTORTYP

Auswahl eines Luftmotortyps. Diese Option ist automatisch auf “NORMAL” eingestellt und muss bei Hochgeschwindigkeitsmotoren auf “Hochgeschwindigkeit’’ eingestellt werden».